Katze24-Team

Wir lieben Katzen. Miau!

50 Gedanken zu „Katze oder Hund? | NDR WissensCheck | NDR

  • 11. Februar 2019 um 21:29
    Permalink

    Also wenn ein Fachmann von wenig sozialen Katzen spricht, hat er wohl keine Ahnung.

  • 11. Februar 2019 um 21:30
    Permalink

    Ich finde die Dokumentation ist sehr gut recherchiert und geht ohne Vorurteile an dieses Thema. (Ironie aus)

    Sorry aber: bitte informiert euch vernünftig und wenn ihr solche Vergleiche macht dann geht doch bitte neutral an die Sache.
    Ich mag beide Tierarten, habe 2 Katzen und bekomme einen Hund. Traurig das wir dafür GEZ zahlen.

  • 11. Februar 2019 um 21:31
    Permalink

    Mein Hund wurde über 16 Jahre alt! Meine Katze (11) hat lange getrauert, und ich tu es noch immer.

  • 11. Februar 2019 um 21:32
    Permalink

    ich mag beides!

  • 11. Februar 2019 um 21:33
    Permalink

    Einfach beides haben.

  • 11. Februar 2019 um 21:34
    Permalink

    Schade dass sich die Tierliebe nur auf Hunde, Katzen und vllt noch Pferde beschränkt..

  • 11. Februar 2019 um 21:34
    Permalink

    Menschen kommen mit einer Interesse an Tieren und Natur zur Welt? Ernsthaft? Die Menschen zerstören die Natur und sie töten und quälen Tiere und es interessiert sie nicht mal ansatzweise. Würden sich Menschen wirklich für die Natur interessieren würde die Erde ganz anders aussehen. Menschen kommen mit der Interesse an sich selber zur Welt denn an was anderes denken sie ja nicht.

  • 11. Februar 2019 um 21:34
    Permalink

    "Hunde spiegeln die Persönlichkeit ihrer Besitzer wieder" – wie wäre es mit der Gegenthese, dass Menschen sich bevorzugt Hunde aussuchen, deren Gesichtsproportionen den eigenen ähneln, weil sie sich mit diesen Tieren besser identifizieren können?

  • 11. Februar 2019 um 21:36
    Permalink

    Was für eine dumme Frage. Warum entweder oder? Gibt auch viele die Katzen und Hunde mögen und ebenso gibt es viele die sich Hunde und Katzen halten.

    Muss man unbedingt alles in Schubladen stecken?

  • 11. Februar 2019 um 21:37
    Permalink

    Es ist echt schön einen Hund zu haben da wir selbst welche haben
    Aber meine sind schon damals wie heute Katzen
    Ich bin mit Katzen aufgewachsen und als wir irgenwan keine mehr hatten und nur einen Hund fehlte mir immer was
    Jetzt hab ich wieder zwei Katzen 😁😍

    Ich mag beide aber bin eine eine reine Katzen Mama 😍

  • 11. Februar 2019 um 21:40
    Permalink

    Warum immer wieder "Katzen ODER Hunde"?
    Ich hatte beides für 10 Jahre. Leider ist mein Hund in diesem Jahr gestorben.
    Er war ein Jack Parson Russell.

  • 11. Februar 2019 um 21:40
    Permalink

    Kaninchen und vor allem die großen Rassen (ab 5 kg bis 10 kg) sind die aller tollsten Tiere! ❤️ Besser als hund Katze und co!!!

  • 11. Februar 2019 um 21:40
    Permalink

    “Bis zu 17.000 Euro bei einem Hund“ da finde ich das ‚bis‘ nicht sonderlich angebracht. Der Hund muss nur mal eine Woche in der Tierklinik bleiben müssen mit OP dann sind mal 3000 Euro weg… Dann mit Futter, Ausstattung, Impfungen, Wurmkur etc ist das mit Sicherheit aufs ganze Leben mehr. Ein um die 17.000 Euro wäre vermutlich angebrachter

  • 11. Februar 2019 um 21:40
    Permalink

    Cleo ist so süß 😍

  • 11. Februar 2019 um 21:41
    Permalink

    Ich hatte mal ein Freigängerkatze die aufgrund einer Krankheit eine Zeit lang drin bleiben musste. Da sie sich gern lautstark beschwerte, habe ich angefangen mit ihr wie mit einem Hund zu trainieren. Am Ende konnte sie Sitz, Dreh dich links/Rechts rum, Pfötchen geben und den Bären machen, also auf die Hinterbeine und Pfoten nach oben. Man muss sich nur auf jedes Tier einlassen, jeder hat seinen Charakter aber wenn man sich auf sie einlässt lernen sie gern mit dem Menschen, war zumindest für Neko besser als sich zu langweilen.

  • 11. Februar 2019 um 21:41
    Permalink

    der sinn einen Hund zu besitzen, ist der sich überlegen zu fühlen.- Rick sanchez

  • 11. Februar 2019 um 21:44
    Permalink

    Ganz klar, Katzen!

  • 11. Februar 2019 um 21:44
    Permalink

    Manche schreiben Katze ist das beste nur weil sie eine Katze haben ich sage Hund ist besser

  • 11. Februar 2019 um 21:46
    Permalink

    Meine Katze hat viel von "ihrem" Hund gelernt, der sie von Anfang an beschützt hat. Damals war er 6. Sie hatten eine gemeinsame Sprache, die ich nicht verstand.
    Meine Katze kann Sitz, komm raus, nein, hast du Hunger? Alles in Ordnung (dann entspannt sie sich wieder) , und noch viel mehr, dass sie gerne aportiert, hat mich anfangs erstaunt…

  • 11. Februar 2019 um 21:49
    Permalink

    Hunde ohne Frage. Katzen sind einfach selbstverliebte Wesen die nur das machen was sie wollen. Werde ich nie verstehen wieso man sich eine Katze anschafft.

  • 11. Februar 2019 um 21:50
    Permalink

    Zu 11:00
    Schade, dass aus dem interessanten Film "Das geheime Leben der Katzen" ausgerechnet Kater Felix als Beispiel genommen wurde…
    er ist nämlich leider spurlos verschwunden… vermutlich überfahren 🙁
    https://www.youtube.com/watch?v=LA8pgkGMu8c 41. Minute

  • 11. Februar 2019 um 21:51
    Permalink

    Also ich finde beide Tierarten sehr interessant. Zu Hause habe ich einen Kater, der, entgegengesetzt vieler Meinungen sehr lernfähig ist. Ich trainiere ihn mit den "Klicker" . Dadurch hat er gelernt auf die Standard Kommandos zu hören wie "Sitz", "gib Pfote" etc. das übrigens hauptsächlich durch Handzeichen ;). Aber er kann auch noch viel mehr, wie z.B "Tot umfallen". Und selbstständige Lösungen finden, wie Mülleimer oder Türe öffnen (nicht immer von Vorteil) konnte er schon, da war er gerade mal 4 Monate.

  • 11. Februar 2019 um 21:51
    Permalink

    Hab daheim Katze und Hund. Katze war zuerst da, weil ich vollzeit gearbeitet habe. Als ich 6jahre drauf in die teilzeit gewechselt habe kam der Hund. Mein Kater hat den Welpen nach zwei Tagen Eingewöhnung akzeptiert und jetzt ist der Kater 12jahre alt und der Hund 6jahre. Ich bin mit Hunden und Katzen aufgewachsen und wollte immer Tiere. Jedoch tendiere ich mehr zum Hund. Wenn mann Zeit hat, sich gerne an der frischen Luft bewegt und natürlich das nötige Kleingeld, ist ein Hund definitiv besser. Warum? Mann sieht es an der Katze richtig das sie nicht viel von dir hält und nur dann kommt wenn die was will, Katzen nutzen ihre Halter richtig aus. Hunde lieben ihre Menschen, egal wer du bist und was du machst, Hund liebt dich abgöttisch. Ein Hund ist glücklich wenn du glücklich bist. Der Mensch sucht immer diese Treue grenzenlose liebe. Der Hund hat gelernt mit Menschen zu kommunizieren was die Katze nur beim Futter betteln einsetzt macht es der Hund in jeder Lebensituation. Ich sag mal so, für jeden Topf gibt es ein passenden Deckel. Ich lebe lieber in einer Partnerschaft. Und übrigens was ich jetzt auch noch feststellen dürfte, Dank diesem Video. Mich nervt es wenn meine Katze mautzt, laut der Expertin löst das miau einer Katze ähnliche Gefühle aus wie das Baby Geschrei. Bitte wer mag es wenn ein Baby weint? Ich hasse es, ich bin sofort davon genervt.

  • 11. Februar 2019 um 21:52
    Permalink

    Ich hatte mal eine Katze und habe es in mühevoller Arbeit, ihr "Sitz" und "Platz" beizubringen. Das hat aber eine ganze Menge Geduld benötigt.

  • 11. Februar 2019 um 21:57
    Permalink

    Die Dame mit den Roten Locken hat ganz Recht das viele nichts von ihrer Katze erwarten. Ich liebe Hunde und Katzen habe aus beruflichen Gründen keinen Hund aber eine sehr aktive Bengalkatze mit der auch spatzieren gehe wenn das wetter stimmt und Klickertraining ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen und beherrscht über 20 tricks. Alle Leute sind immer total baff wenn sie uns sehen und sind verwundert das das möglich ist. Wahrheit ist doch einfach nur das 99% der Leute nicht mit ihren katzen "arbeiten" oder nicht wissen wie.

  • 11. Februar 2019 um 21:57
    Permalink

    24:08 Ausreichend Ruhe? Ich habe das Gefühl das fast jeder 2. Hund hier in Deutschland viel zu dick ist und zu wenig Bewegung hat. Ich glaube da ist wohl das Gegenteil ganz klar wichtig. Natürlich nicht zu viel aber das zeigen Tiere im Verhalten an. Fahre jeden Tag mit meiner Mali-Pinscher Hündin Fahrrad und sie liebt und braucht es!

  • 11. Februar 2019 um 21:57
    Permalink

    2:14 – 2:17 wie meine freundin
    (war nur spass liebe sjw´s und alle anderen)

  • 11. Februar 2019 um 21:58
    Permalink

    Ein Hund ist halt nicht so Link wie eine Katze, wenn du stirbst frisst die Katze dich auf und leidet kein bisschen im Gegensatz zu einem Hund. Du könntest von einem Tag auf den anderen die Familie der Katze ersetzen durch eine andere und ihr wäre es völlig egal solange sie gestreichelt und gefüttert wird

  • 11. Februar 2019 um 21:59
    Permalink

    katzen lernen auch durch nachahmung! ich kann ein lied davon singen, ob es das türen öffnen, egal welche art von tür, oder mülleimer öffnen betrifft usw! ich muss alles sichern, verdammt noch mal^^

  • 11. Februar 2019 um 21:59
    Permalink

    1:35
    Sorry für die Unterbrechung, aber so wie der Moderator das gesagt hat ist das falsch.
    Hund stammen nicht direkt vom Wolf ab. Sie haben einen gemeinsamen Vorfahren, der aber mittlerweile ausgestorben sind.

  • 11. Februar 2019 um 21:59
    Permalink

    Naja Zeit “raubt“ JEDES tier , genauso kostet einen jedes tier auch geld.
    Und Dreck,…machen die meisten tiere auch.. und weiter ? O.o …
    Tiere geben manchen leuten nunmal viel auch wenn dies alles geld zeit usw kostet.
    Warum katze ODER Hund. BEIDES !

  • 11. Februar 2019 um 21:59
    Permalink

    Es fällt mir schwer mich zu entscheiden, welche Tiere ich mehr mag, ich Liebe Hunde und streichle sie auch immer unter Erlaubnis, wenn ich sie Sehe xD

    Aber Katzen passen besser auf meinen Lebensstil, deswegen sind sie immer meine erste Wahl

  • 11. Februar 2019 um 22:00
    Permalink

    Cleo ist total goldig!❤️😻

  • 11. Februar 2019 um 22:04
    Permalink

    ihr seid ja mal voll gegen Katzen🤦🏻‍♀️
    erstmal trettet ein AUSGEWACHSENER hund gegen ein Katzen JUNGES an…
    dieses ganze Video ist einfach dumm🤦🏻‍♀️

  • 11. Februar 2019 um 22:06
    Permalink

    Hund

  • 11. Februar 2019 um 22:09
    Permalink

    42:00 Das sollte sie sich patentieren lassen. 😉

  • 11. Februar 2019 um 22:09
    Permalink

    Kate Kitchenham? Was für ein Name.. 16:22

  • 11. Februar 2019 um 22:10
    Permalink

    Ich finds etwas schade das katzen etwas "unter den tisch" fallen im vergleich

  • 11. Februar 2019 um 22:10
    Permalink

    Es sollte unter Strafe gestellt werden, Tiere wissentlich so zu züchten, dass sie dadurch gesundheitliche Beeinträchtigungen erleiden. Egal ob aus Modegründen oder sonst etwas.

  • 11. Februar 2019 um 22:12
    Permalink

    ein guter Beitag !

  • 11. Februar 2019 um 22:12
    Permalink

    Ich mag keine Katze mit ihnen kann man keine Beziehung aufbauen oder diese Katzen Hunde mag richtige Hunde wenn sie erzogen sind

  • 11. Februar 2019 um 22:13
    Permalink

    Ich hasse solche Tiermessen ich habe selber Katzen .
    Meine erste Katze haben wir zwischen zwei Steinen gefunden und sie aufgepeppt und heute hat sie schon neun gesunde Babys bekommen

  • 11. Februar 2019 um 22:14
    Permalink

    Hunde sind die EINZIGEN Tiere, die Menschen als ihren Artgenossen ansehen können! (dabei wissen sie aber, dass der Mensch ein Mensch ist.) Dafür liebe ich Hunde 🐶. Ich liebe Hunde seit ich 2 bin😍❤️

  • 11. Februar 2019 um 22:15
    Permalink

    ich habe auch 2 katzen und würde es gerne mal ausprobieren

  • 11. Februar 2019 um 22:15
    Permalink

    datt is noch nen baby die katze! voll unfair , auch wenn ich hunde mehr mag ^^

  • 11. Februar 2019 um 22:19
    Permalink

    #teamhund und #teamkatze liebe beide💕

  • 11. Februar 2019 um 22:19
    Permalink

    Man kann ohne Kinder! Man kann auch ohne Tiere,aber letzteres macht keinen Sinn !!!!

  • 11. Februar 2019 um 22:23
    Permalink

    Hund !!!!! ❤❤❤😍😍😍😍

  • 11. Februar 2019 um 22:25
    Permalink

    ich versteh nicht warum katzen und hunde immer in konkurenz zueinander stehen müssen. Hunde und ihre 100derte Rassen allein sind so divers und das nicht nur in ihrem aussehen das man sie nicht über einen kamm scheren kann. Ein Dobermann ist einer Bengalkatze vom Charackter ähnlicher als einem Golden Retriever.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.